Heimat für Fachkräfte

Sachsen hat sich zum erfolgreichen Wirtschafts-, Industrie- und High-Tech-Standort entwickelt. Unsere Technologien, Produkte und Dienstleistungen sind in aller Welt geschätzt. Damit es weiter vorangeht, braucht die sächsische Wirtschaft auch in Zukunft gut ausgebildete und engagierte Arbeitskräfte.

Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) hat den Bedarf früh erkannt und das Thema Fachkräfte zu einem Aktionsschwerpunkt gemacht. Damit setzt das SMWA bundesweit Impulse. Die 2011 von Sachsen initiierte Bundesratsinitiative zur Erleichterung der Zuwanderung ausländischer Fachkräfte war ein erster wichtiger Schritt. Im gleichen Jahr folgten die Fachkräftestrategie Sachsen 2020 und der Start einer Forenreihe zu unterschiedlichen Themen der Fachkräftesicherung. Die Pendlertreffs, zusammen mit Kammern, Wirtschaftsverbänden und Unternehmen, führten den Dialog bürgernah fort.

Die in 2014 angelaufene „Heimat für Fachkräfte“ ist nun der nächste Schritt. Gemeinsam mit Partnern möchte das SMWA Sachsen als attraktiven Ort zum Leben, Lernen und Arbeiten präsentieren. Absolventen nach Ausbildung und Studium sollen Lust bekommen hierzubleiben. Ehemalige Sachsen und andere sollen ermutigt werden, nach Sachsen (zurück) zu kommen. Auf dieser Homepage sind alle wichtigen Informationen für den Arbeits- und Lebensalltag in Sachsen thematisch zusammengestellt.