Links


Um die Fachkäftesituation in der Region zu analysieren, trifft sich die 2016 gegründete Fachkräfteallianz viermal jährlich in Unternehmen, die besonders vom Fachkräftemangel betroffen sind. Sie fragt Bedarfe ab, entscheidet über Vernetzungsangebote und Fördermaßnahmen, um auf die Probleme der Unternehmen zu reagieren. 

Gemeinsam mit den Firmen, die im Landkreis Nordsachsen nach Fachkräften suchen, entwickeln Träger bedarfsgerecht Projekte. Aber auch Vereine und Kommunen werden von der Fachkräfteallianz unterstützt. Ein besonderer Fokus der Unterstützung gilt dabei den Branchen der Land- und Ernährungswirtschaft sowie der Pflege. Aktionen wie die Kampagne „Herzensmensch“ haben auf Facebook und in der Presse breite Aufmerksamkeit erzeugt und gezeigt, wie die Menschen in diesem Landkreis sind: Herzlich. Engagiert. Nordsächsisch.

Was bietet der Landkreis Nordsachsen für Arbeitnehmer?

Auf dem „Nordsächsischen Rückkehrertag“ bietet die Fachkräfteallianz Rückkehrwilligen und Pendlern die Gelegenheit, im Landkreis Nordsachsen attraktive Arbeitsmöglichkeiten zu entdecken. Mit der Präsentation vieler Unternehmen und umfangreichen staatlichen Fördermaßnahmen sollen Arbeitnehmer angeregt werden, sich in der Region dauerhaft niederzulassen. 

Landkreis Nordsachsen

Auf dem jährlichen „Fachtag Fachkräfte“ treffen sich Unternehmerinnen und Unternehmer aus Nordsachsen und stellen erfolgreiche Projekte vor, Experten halten Impulsvorträge und die Teilnehmer arbeiten in Workshops an aktuellen Themen. Einzelne Fachveranstaltungen zum Thema Fachkräfte nach Branchen und zum Tourismus bietet die Fachkräfteallianz auch unabhängig davon das ganze Jahr über an.

Begleitend zu diesem Angebot werden Interessierte auf einer eigenen Website, einer Facebook-Fanpage und auf Instagram angesprochen: mit Stellenangeboten und relevanten Informationen der Unternehmen. Spezielle Marketingmaßnahmen sollen sowohl die künftigen Arbeitnehmer als auch ihre Angehörigen ansprechen.

In Nordsachsen findet man ein ausgezeichnetes Arbeitsklima in den vielen kleinen und mittleren Firmen: Viele Unternehmen investieren in berufliche Qualifizierungsmaßnahmen, der Europäische Sozialfonds unterstützt die Ausbildung junger Menschen. Ob im Handwerk und in der Industrie sorgen die vielen kleineren Betriebe für gute Bedingungen für Auszubildende. Arbeitnehmer können sich über flexible Arbeitszeiten und ein angemessenes Lohnniveau freuen.

Was bietet der Landkreis Nordsachsen für Arbeitgeber?

Der Landkreis Nordsachsen unterstützt Unternehmen aktiv bei der Personalsuche. Zuschüsse der Agentur für Arbeit helfen bei der Einstellung von Personal. Von großem Nutzen für Unternehmen der Region sind die engen Verbindungen zu den Hochschulen im Raum Leipzig-Halle und Dresden, die für fachlichen Austausch und Nachschub an Führungskräften sorgen.

Eine Fachkräfte- und Imagekampagne für die nordsächsische Land- und Ernährungswirtschaft soll das etwas angestaubte Image der Land- und Ernährungswirtschaft bei jungen Menschen verbessern. Mehr als drei Viertel der Landwirte in Nordsachsen engagieren sich; sie veranstalten regelmäßig Hoffeste und lassen die Menschen bei Tagen der offenen Tür in ihre Ställe und Scheunen schauen. Mit der Erstellung und Verbreitung von spannenden Berufsporträts können sich die landwirtschaftlichen Betriebe in Zukunft noch attraktiver präsentieren, um mehr Auszubildende und Fachkräfte anzuwerben und ihnen Karrieremöglichkeiten in der Branche aufzuzeigen. Der Fachkräftebedarf muss auch sehr dringend in der Pflege gesichert werden. Das geschieht mit Unterstützung der Fachkräfteallianz über ein neu etabliertes Pflegenetzwerk und eine umfassende Imagekampagne, die die Wahrnehmung von Pflegeberufen in der Bevölkerung verbessern und gezielt bedarfsgerechte Rekrutierungsmaßnahmen entwickeln soll. Weibliche Quereinsteiger und männliche Jugendliche sind die Zielgruppen, die über realistische, sympathische Porträts von Pflegefachkräften über das Internet und Social Media angesprochen werden.

Der „Nordsächsische Rückkehrertag“ dient jedes Jahr in der Nachweihnachtszeit als Plattform für nordsächsische Unternehmen, die hier nach geeigneten Fachkräften suchen. Wenn das rückkehrwillige Nordsachsen sind, umso besser.

Was bietet der Landkreis Nordsachsen für Schule und Studium?

Eine praxisnahe Berufsorientierung unterstützt junge Menschen bei ihrer Berufswahl und sorgt dafür, dass junge Menschen nach dem Abschluss in der Region bleiben. Dafür kooperiert die Fachkräfteallianz Nordsachsen eng mit der Regionalen Koordinierungsstelle für Berufs und Studienorientierung (RKO) und der Wirtschaft. Die RKO unterstützt die Organisation der drei regionalen Ausbildungsmessen in Delitzsch, Oschatz und Torgau und vernetzt Unternehmen und Ausbildungsstätten.

Über das Projekt „Sicherung Fachkräftenachwuchs MINT“ soll bei Schülerinnen und Schülern das Interesse an MINT-Berufen geweckt werden. NaWi-Camps, MINT-orientierten Arbeitsgemeinschaften oder die FIRST LEGO LEAGUE-Meisterschaft zeigen berufliche Perspektiven im MINT-Bereich auf und sichern zukünftige Fachkräfte für die Region, die vorher vielleicht gar nicht daran gedacht hatten. Das Projekt „Querdenken“ widmet sich gezielt den jungen Geistes- und Sozialwissenschaftlern, die an der Universität Leipzig ihren Abschluss machen. Bei Exkursionen und Diskussionen in nordsächsischen Unternehmen, informellen Stammtisch-Gesprächen, auf Workshops und Messen sollen die zukünftigen Absolventinnen und Absolventen für eine berufliche Zukunft in Nordsachsen interessiert werden. Wer bereits im Studium an Imagekampagnen für Unternehmen in der näheren Umgebung arbeitet, der nimmt diese Institutionen eher als spannende mögliche Arbeitgeber wahr.

Verwandte Themen