Egal ob zum Meeting, Stadtbummel oder ins Grüne – Mobilität spielt die Hauptrolle in unserem Leben. Unsere Mobilität und das Mobilitätsverhalten ändern sich, neue Schwerpunkte werden gesetzt.

Schlüssel für die Veränderungen sind die Digitalisierung und Vernetzung von Mobilitätsangeboten. Ganz oben auf der Agenda des Freistaates stehen daher neben dem Ausbau der Breitbandversorgung und einem ressourcenschonenden verkehrsträgerübergreifenden Verkehrssystem auch die Verbesserung der gesundheitlichen Versorgungsdichte.

  • Region
  • Verkehr

Vom Auto zur Turbine, vom Fahrrad auf die Schiene

Mehr als 14.000 Kilometer überörtliche Straßen führen durch Sachsen. Im Vordergrund steht mehr denn je die Erhaltung und der bestandsnahe Ausbau der bestehenden Infrastruktur. Das gut ausgebaute Straßennetz erlaubt es, egal von wo, innerhalb von 90 Minuten einen internationalen Flughafen zu erreichen. Über Dresden nach Amsterdam in unter drei Stunden oder über Leipzig-Halle nach Dubai in unter sieben. Im Fokus steht auch die Verbesserung der Schieneninfrastruktur durch die Elektrifizierung von Strecken und Beseitigung von Engpässen. So soll die Strecke Chemnitz-Leipzig und Dresden-Görlitz elektrifiziert werden. Berlin wird nach dem laufenden Streckenausbau zukünftig in 80 Minuten von Dresden aus erreichbar sein. Auch die Fahrradmobilität gewinnt gerade in den Städten immer mehr an Bedeutung. Neben den positiven Effekten auf die Gesundheit, bietet das Rad unabhängige Mobilität, schont die Umwelt und die Suche nach einem Parkplatz entfällt. Daher unterstützt der Freistaat Kommunen bei Planung und Bau von Radwegen für den Alltag und die Freizeit. Über 70 touristische Radwege laden zu sportlichen oder gemütlichen Touren ein.

Öffentlich, persönlich und immer in der Nähe

Etwa 1.100 Bus- und 40 Bahnlinien schlängeln sich durch die Straßen Sachsens. Diese helfen vor allem bei der Reduzierung der Luftbelastung in den Städten, verbessern aber auch Erreichbarkeiten und Mobilität im ländlichen Raum. Und die ÖPNV-Angebote werden weiter ausgebaut. Der Fokus liegt dabei klar auf der wirksamen Anbindung des ländlichen Raums an die Ballungszentren.
Dazu gehört die schrittweise Umsetzung eines landesweiten Plus- und TaktBus-Netzes, das untereinander und mit dem Schienenpersonennahverkehr verknüpft ist. Auch für den Schülerverkehr ist der Bus absolut unverzichtbar. Mehr als 200.000 Schüler – Tendenz steigend – nutzen in Sachsen den Bus für den täglichen Schulweg. Ab August 2019 wird es ein kostengünstiges Azubi-Ticket geben, zum Schuljahresbeginn 2019/2020 wird das Schülerticket für zehn Euro im Monat eingeführt.

Ärztlicher Beistand wo er gebraucht wird

Damit der Arztbesuch nicht zum Tagesausflug wird, muss die gesundheitliche Versorgungsdichte, insbesondere auf dem Land, verbessert werden. Dafür vergibt der Freistaat unter anderem jährlich 20 Hausarztstipendien an junge Medizinstudierende, die sich nach ihrem Abschluss im ländlichen Raum niederlassen wollen. Auch die Erforschung der Telemedizin, die den Weg zum Arzt oder Therapeuten künftig überflüssig machen kann, wird in Sachsen vorangetrieben. Die Versorgung mit Apotheken ist bereits heute gut. Die maximale Entfernung zum nächsten Pharmazeuten beträgt nirgendwo mehr als 12 Kilometer.

Ins Netz gegangen

Unterwegs und gleichzeitig mobil sein – ohne flächendeckendes Netz undenkbar. Neben dem steigenden Gebrauch von Streaming-Diensten und sozialen Netzwerken zur Unterhaltung erfordern auch das autonome Fahren und die Industrie der Zukunft ein leistungsstarkes Breitbandnetz. Hier hat Sachsen sicherlich noch Potenzial. Aber es geht voran. Die Staatsregierung fördert den Breitbandausbau so stark wie nie zuvor. Nirgendwo soll der Ausbau am fehlenden Geld scheitern. Erste Erfolge sind bereits sichtbar. Sachsen kann bei der Breitbandversorgung einen der größten Zuwächse aller Bundesländer vorweisen. Bei der Versorgung mit Glasfaser bis ins Gebäude befindet man sich sogar bereits in der Spitzengruppe.

Verwandte Themen


Wohnen in Sachsen
Sachsen bietet vielfältige Unterstützung

Attraktiver Wohnraum und Grundstücke, die man sich leisten kann.

Lesen

Sachsens Hochschulen
Exzellente Vielfalt

Ein Spektrum an fast 500 Studienmöglichkeiten von A wie Afrikastudien bis Z wie Zahnmedizin.

Lesen