Aktualisierung: Auf Grund der zunehmenden Verbreitung des Coronavirus (Covid-19) ist die Auftaktveranstaltung zum Sächsischen Staatspreis für Design 2020 am 1. April 2020 in Leipzig abgesagt. Auch der Bewerbungsstart bzw. die Bewerbungsfrist wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf der Website des Sächsischen Staatspreis für Design. 

Für Designer und Unternehmer steht dann die Online-Bewerbungsplattform bereit und freut sich auf zukunftsweisende, einzigartige, im Sinne der Nachhaltigkeit originelle Einreichungen in den Wettbewerbskategorien: Produktdesign, Kommunikationsdesign, Design im Handwerk, Nachwuchsdesign sowie dem diesjährigen Sonderpreis: Design macht Arbeitsschutz attraktiv.

"Der Sächsische Staatspreis für Design ist klar zu unterstützen. Die Förderung zeigt, dass sich Politik für Design einsetzt und der Kreation neuer und die Sichtbarmachung bestehender Berufsbilder und Designindustrien berechtigte Relevanz zuspricht. Für die sogenannte Kreativwirtschaft ist Design ein sehr wichtiger Faktor. Mit der Förderung des komplexen Bereichs Design kann sich der Freistaat neu aufstellen, Innovationen fördern und weiter profilieren." Prof. Dr. Uta Brandes, Designexpertin
Prof. Dr. Uta Brandes

Die Jury

Elf hochkarätige kreative Köpfe bilden die Jury des Sächsischen Staatspreises für Design 2020. Unter ihnen finden sich Designschaffende, Professoren, Geschäftsführer, Direktoren und Journalisten. Gespannt erwartet die Jury vielfältige und qualitativ hochwertige Bewerbungen, die das Erbe des Freistaates - Handwerkskunst und Innovationskraft – mit Nachhaltigkeit und Arbeitsschutz verbinden. Eine Liste aller Jury-Mitglieder finden Sie hier.

Sonderpreis 2020: Design trifft Arbeitsschutz

Bundesweit einmalig wird Design mit einem dergestalt wichtigen Thema in Verbindung gebracht. Gesunde Rahmenbedingungen und Arbeitsschutz sind wichtig für Mitarbeiter und Unternehmen – in Verbindung mit innovativem Design können ganz neue Synergien entstehen.

Preisträgerinnen und Preisträger 2018

2018 wurden verschiedene Designleistungen vom Freistaat ausgezeichnet unter anderem die Neugestaltung eines Warndreiecks, ein ökologisches Leichtbauwandsystem und ein Konzept für Räume zur Förderung und Therapie. Insgesamt wurden 50.000 Euro Preisgeld vergeben. Eine Liste aller Preisträgerinnen und Preisträger finden Sie hier.

Bildnachweis Prof. Dr. Uta Brandes: Manuel Kniepe