Work-Life-Balance beschreibt das genaue Gegenteil: Eine ausgewogene Balance der Bereiche sorgt für ein glückliches und gesundes Leben. Und diese Balance bringt auch Unternehmen Vorteile: Ausgeglichene Mitarbeitende sind leistungsfähiger, kreativer und produktiver. Kranktage verringern sich ebenso wie die Fluktuation. Dafür steigt das Ansehen im Unternehmen und damit gern auch darüber hinaus – das beste Employer Branding ist eine zufriedene Belegschaft.

Was können Unternehmen für die Work-Life-Balance ihrer Mitarbeitenden beitragen?

Allen voran stehen flexible Arbeitszeiten, aber auch die Möglichkeit auf eine Teilzeitstelle. Auch Jobsharing, Homeoffice, Elternzeit, gesponserte Sportprogramme, Gesundheits-Workshops oder Hilfe bei der Organisation der Kinderbetreuung können ein guter Hebel sein.
Mehr zur Work-Life-Balance in Sachsen lesen Sie hier.

Ist Homeoffice jemals wieder wegzudenken?

Homeoffice und Telearbeit sind nicht nur im Zuge der Corona-Pandemie eine etablierte Form moderner Arbeitsplätze. Schon vor Covid-19 haben sich viele Unternehmen diese Form der flexiblen Arbeitsplatzgestaltung erfolgreich zu Nutze gemacht. Der erfahrene Push in die mobile Arbeitswelt ist nun breiter in Unternehmen angekommen – und schöpft damit viele Möglichkeiten aus. 
Alles über die Vorteile und Auflagen für Homeoffice lesen Sie hier
 

Wie können Unternehmen Alleinerziehende unterstützen?

Wenn es um die Vereinbarkeit von Leben und Beruf geht, haben es bestimmte Gruppen schwerer. Eine davon ist eine hochmotiviere und gut ausgebildete Zielgruppe, die zu Unrecht unterschätzt wird: Alleinerziehende. Doch Maßnahmen, die Unternehmen zugunsten von Alleinerziehenden treffen, sind für alle Familien gültig – wir können also von einer ganzheitlich positiven Wirkung im Unternehmen ausgehen. 
Mehr zur Unterstützung von Alleinerziehenden lesen Sie hier
 

Bildnachweis: Adobe Stock (c) contrastwerkstatt und (c) Rafael Ben-Ari